Bands

Bands vom BULK-Festival 2018 !

Watch Out Stampede

Post-Hardcore

Seit 2011 sind WATCH OUT STAMPEDE auf den Bühnen der Republik unterwegs und bringen ihre Heimatstadt Bremen auf die Post-Hardcore-Landkarte. Knallende Breakdowns und wütende Shouts treffen auf poppiges Songwriting und glasklare Refrains - Live bedeutet das nichts anderes als literweise Schweiß auf der Bühne und Bewegung in jedem Bein und jedem Nacken. Die Truppe um die beiden Frontmänner Andreas Hildebrandt (Shouts) und Dennis Landt (Clear Vocals, Gitarre), ergänzt von Bassist Stefan Poggensee, Gitarrist David Werner und Drummer Tolga Özer, erspielt sich mit ihren energiegeladenen Shows eine unaufhaltsam wachsenden Fanbase.

Rising Insane

Metal-Core

Neben einer energiegeladenen Liverperformance, bringen die Jungs von Rising Insane drückende, smarte Riffs und greifende Shouts mit. Aber es ist der ausgewogene Mix aus Brutalität und Emotionen die den Unterschied wirklich ausmachen. Mit dem Release des ersten Musikvideos der Single "This can't be us", hat Rising Insane den Weg für Ihre wachsende Fanbase geebnet. Das darauf folgende Video zu "5150", versprüht die Message und das Live-Motto, dass die 5 Jungs teilen: Feiert und lebt euer Leben! Mit Shows, zusammen mit The Devil Wears Prada, For Today, Silent Planet, Novelists, Napoleon, Annisokay, Vitja und Imminence, haben Rising Insane genau das getan. Macht euch bereit...

GR:MM

Alternative

Kennengelernt zwischen Beendigung alter Projekte und dem Wunsch, weiterhin Musik zu machen, haben sich Andreas, Gideon, Markus und Alexander als GR:MM schon jetzt zu einer der Alternative-/Emo-Hoffnungen Braunschweigs entwickelt. Mit ihrer grandiosen Debüt-EP „GRMM“ wissen sie dabei aber nicht nur auf Platte,
sondern ganz besonders auch live zu überzeugen – der starken Bühnenpräsenz sei Dank! Ohne literweise geronnenen Schweiß wird bei den Jungs sicherlich keine Show beendet.

Pure Tonic

Hardrock

Genre-technisch beschrieb das "Handwritten Mag" die Jungs vor kurzem als "Alternativerock, bisschen Metal und eine Menge Arschtritt!".

Völlig erfahrungslos trafen sie sich 2010 das erste Mal zum "Mukke machen".
Mittlerweile blicken die Jungs voller Stolz auf einen Erfahrungsschatz von über 150 Konzerten in diversen Bundesländern zurück. Von kleinsten Club-Shows bis zu ansehnlichen Festival-Bühnen war alles dabei. Die Bretter wurden sich mit Bands wie Torfrock, Montreal, Rantanplan, Slapshot, Liedfett, Le Fly und unzähligen weiteren geteilt.

BUKOW

Rock

BUKOW
Ein kalter Tag. Meer. Gute Freunde bleiben. Wellen brechen. Moin statt Hallo. Natürlich. Geht es um Verlust, Sehnsucht, Zweifel, Mut? Es geht. Voran.

All But Silence

Alternative

Musikalisch experimentieren? Sich neu erfinden? Einflüsse verarbeiten und doch einen eigenen Stil erschaffen?

All But Silence haben genau das getan.
Wem Alternative Rock zu "Oldschool" und Punk zu"schrammelig" klingt, der findet All But Silence irgendwo dazwischen.

Verzerrte Gitarren mit knackigen Soli, hämmernde Drums und emotionale Vocals bilden die Basis für ein abwechslungsreiches Set